Unsere Mission und unser Ziel in der Welpenschule Zürich ist es, Ihrem Welpen und Ihnen als Halter das notwendige Rüstzeug für eine glückliche und erfolgreiche Partnerschaft mit auf dem Weg zu geben.

Ein Hundewelpe muss nicht nur artgerecht gehalten werden. Sondern auch den sicheren Umgang mit Artgenossen und seinem Umfeld erlernen. Dabei spielt die Bindung zu seinem Halter eine tragende Rolle. Jeder glückliche Hund besitzt eine sichere Bindung zu seinem Halter und lernt mit Freude.

Ziele und Mission

Wir helfen ihrem Welpen, diesen Weg zu gehen. Wir zeigen Ihnen und Ihrem Hundewelpen, was eine tragfähige Bindung bedeutet und wie man diese aufbaut. Dabei stützen wir uns als offizielle Nachfolgeorganisation der legendären Prägungsspieltage und als ehemalige Teammitglieder auf die langjährigen Erfahrungen der Pioniere Heinz Weidt und Dina Berlowitz.

Als Welpenschule arbeiten wir regelmässig auch mit Hundewelpen der Stiftung Schweizerische Schule für Blindenführhunde, die uns ihre Welpen anvertraut. Darauf sind wir stolz, denn im Umgang mit Welpen und Junghunden der Stiftung gelten höchste professionelle und ethische Richtlinien.

Spielpartner

Wir legen viel Wert darauf, dass Ihr Welpe bei uns den richtigen Spielpartner bekommt. Denn auch davon sind seine Erfahrungen im Umgang mit anderen Hundewelpen abhängig. Die erfolgreiche, kontrollierte, Sozialisierung mit Artgenossen in den ersten Lebensmonaten ist für die spätere Entwicklung des Hundes enorm wichtig.

Dabei soll der Welpen lernen, dass er durch das eigene Verhalten etwas bewirken kann. Meistert er eine Herausforderung in seiner Spielgruppe erfolgreich, stärkt dies das Selbstvertrauen. Das ist auch darum wichtig, weil der Hund im Erwachsenenalter damit stabiler gegenüber unerwarteten Reizen aus der Umwelt ist.

Bindung

Ein ganz besonderes Augenmerk legen wir auf die Bindung. Sie ist die Basis für nahezu jedes erfolgreiche Team aus Mensch und Hund. Sie lernen bei uns nicht nur, was Bindung ist und wie man sie erfolgreich zu seinem Welpen aufbaut. Sondern auch, wie sie diese im Alltag mit ihrem Hundewelpen trainieren können. Schließlich wollen Sie Ihrem Hund voll und ganz vertrauen können. Auch in kritischen Situationen. Möglich ist das nur, wenn auch Ihr Hund Ihnen vertraut.